SIDEBAR ANZEIGEN
Der Wandel von Fast Fashion zu Slow Fashion

Der Wandel von Fast Fashion zu Slow Fashion

Sie haben vielleicht in letzter Zeit ziemlich viel von „Fast Fashion“ und „Slow Fashion“ gehört.

Was bedeuten diese Begriffe und worum geht es? 

Nun, um Ihnen eine Vorstellung zu geben, bevor wir ins Detail gehen, stellen Sie sich Fast Fashion als Fast Food vor.

Wenn es um Fast Fashion geht, bleibt der Kerngedanke gleich: billigere, trendige Designs, um Kleidung der breiten Masse anzubieten, ohne auf die äußeren Auswirkungen zu achten.

Auf der anderen Seite ist Slow Fashion die umweltfreundliche und nachhaltige Antwort, die Modebegeisterte gefunden haben, um den negativen Auswirkungen von Fast Fashion gerecht zu werden.

Lassen Sie uns nun diesen Wandel in der Mode genauer untersuchen. 

 

Die Entstehung von Fast Fashion

Anfangs galt die Idee der Mode und des Kaufs neuer Kleidung als Luxus für die Elite. 

Im 19. Jahrhundert betrachteten die Menschen Mode zunehmend als eine Notwendigkeit, und daher beschleunigte sich die Modeindustrie.

Das Fast-Fashion-Phänomen entstand, um die Nachfrage der Verbraucher zu befriedigen und ihnen niedrigere Kosten zu bieten. 

Um dies zu erreichen, wurden wesentliche Punkte wie verantwortungsvolle und ethische Beschaffung sowie Produktion, Nachhaltigkeit und sogar grundlegende Arbeitnehmerrechte ignoriert.

Darüber hinaus wurde Fast Fashion nach den Prinzipien „Nehmen, Herstellen und Verschwenden“ mit großen Mengen nicht erneuerbarer Ressourcen aufgebaut. 

 

Umwelt- und soziale Auswirkungen von Fast Fashion

Die Herstellung von Kleidung erfordert Ressourcen wie Wasser, Land, die Gewinnung fossiler Brennstoffe und Prozesse, die zum Klimawandel beitragen. 

Weiter führt die Kleidung nur zu nicht biologisch abbaubarem Abfall. Sie erhöht nicht nur die Abfallmenge, sondern wirft auch schwerwiegende soziale Probleme auf.

Um die Kosten zu minimieren, wird außerdem das Wohlbefinden der Mitarbeiter beeinträchtigt. 

 

Geburt der Slow Fashion

Fast Fashion war für alle im System schädlich. 

Dies schuf die Voraussetzungen für die Entstehung von Slow Fashion.

Bei der Slow Fashion-Philosophie dreht sich alles um das Design, die Kreation und den Kauf von Kleidungsstücken für Qualität und Langlebigkeit. 

Dies bedeutet, dass weniger Kleidungsstücke mit ethischen Werten für einen längeren Zeitraum getragen werden müssen. So wird allen Beteiligten – Mensch und Umwelt – gerecht.

Kate Fletcher prägte diesen Begriff 2008 und betonte, Verantwortung für die Umwelt zu übernehmen und soziale Auswirkungen nicht zu ruinieren, nur um bestimmten "Wünschen" gerecht zu werden. 

Somit beschränkte sich die Verschiebung nicht auf Preis- und Mengendifferenzen. Es beinhaltete die Qualitätsänderung, bei der Kleidungsstücke langsam hergestellt und haltbarer gemacht wurden.

Dies entzündet auch die Idee des spirituellen Designs, umweltfreundlich Seiden Schals, und anderes Bekleidungszubehör. 

 

Umwelt- und soziale Auswirkungen von Slow Fashion

Die Saat der Slow Fashion, die 2008 gesät wurde, ist immer weiter gewachsen, um diese Welt zu einem besseren Ort zu machen. 

Der Klimawandel ist eines der zentralen Probleme, die es angegangen wurde. 

Mit Slow Fashion entscheiden sich Unternehmen dafür, Rohstoffe, Prozesse und Endprodukte umweltschonend zu gestalten. 

Daher ist die produzierte Kleidung von hohem Standard, die lange hält, ohne ihre Form und Farbe zu verlieren.

Darüber hinaus werden die Kleidungsstücke mit außergewöhnlicher Kreativität und spirituellem Design hergestellt, um sicherzustellen, dass sie lange im Trend bleiben und den Verbrauch reduzieren.

 

Wegbringen

Der Wechsel von der Fast-Fashion-Industrie zur Slow-Fashion ist noch in Arbeit.

Während Marken tatsächlich Wege finden, kreativer und produktiver zu sein und gleichzeitig ethische und soziale Werte intakt zu halten, bleibt noch viel zu tun.

Auch Sie können Slow Fashion annehmen und dazu beitragen, die Welt zu einem besseren Ort zu machen.

Wie? Indem du dich der Bewegung anschließt, die von . ins Leben gerufen wurde Laila Regalado dem Planeten Gutes zu tun und gleichzeitig Frauen zu stärken, indem sie dafür sorgen, dass sie gut aussehen und sich gut fühlen.

Schauen Sie sich jetzt die exquisite Kollektion hochwertiger, trendiger Seidenschals mit herzerwärmenden spirituellen Designs an!